Rohrweihen in den bekannten Revieren

Die Rohrweihen in der Region brüten wieder in den uns bekannten Revieren im Schilf. Es ist ein besonderes Schauspiel, wenn das Weibchen in den ersten Tagen nach dem Schlüpfen der Jungen im Flug die Nahrung für sich und den Nachwuchs empfängt. [gallery columns="1"...

Mäusebussard wird aufgepäppelt

Dieser junge Mäusebussard war aus einem Horst bei Goosefeld gefallen und hatte sich allein auf weite Erkundungstour gemacht. Spaziergänger fanden ihn halb verhungert und informierten den Seeadlerschutz Schlei e.V. Nach ein paar Tagen guter Pflege und vor allem...

Vatertag……einmal ganz anders

Ein Bericht von Wolfgang Herda Am Himmelfahrtstag sollte es endlich losgehen! Mein Freund Thorsten wartete schon länger auf einen erneuten, gemeinsamen Fotoausflug, um möglichst viele Vögel zu fotografieren. Auf seiner Arbeitsstelle bei den Schleswiger Werkstätten...

“Taipa” kann sich gut behaupten

Der ausgewilderte und besenderte Seeadler „Taipa“ hält sich nach wie vor auf der Halbinsel Schwansen auf. Er wird regelmäßig von Krähen und Kolkraben gehasst. Auch im Revier eines Paars des Mäusebussards, in unmittelbarer Nähe zu dessen Horst, ist der Adler nicht gern...

Seeadlerrundweg auch bei Schulklassen und KITA-Gruppen beliebt

Deutschlands einziger Seeadlerrundweg in Damp erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Den Seeadlerschutz Schlei e.V., welcher das Projekt mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Damp entwickelte, erreichen auch immer mehr Nachfragen von Schulklassen und...

Bunte Vogelwelt: Blau-, Braun-, Schwarz- und Rotkehlchen

Jede Zeit im Jahr hat in der Schleiregion ihren Reiz. Hier einige Eindrücke der letzten Wochen aus dem Naturpark Schlei. Fotos: Frank Dreves [gallery columns="1" size="full"...

Sönderby (Gemeinde Rieseby) – Bringt Baumfalkenpaar Windkraftplanungen in Gefahr?

Ausgerechnet der kleine Baumfalke (Falco subbuteo) sorgt aktuell im Riesebyer Ortsteil Sönderby und im Nachbarort Gammelby für ordentlich Wirbel. Dort bereitet nämlich erneut ein Paar seinen Brutplatz vor, welches erst kürzlich aus dem Winterquartier in Afrika...

Seeadler-Telemetrieprojekt in Schleswig-Holstein gestartet

„Taipa“ hat es geschafft – Seeadler-Telemetrieprojekt in Schleswig-Holstein gestartet Als wir im August 2021 die Nachricht aus Nordfriesland erhielten, dass dort ein flugunfähiger, junger Seeadler aufgefunden wurde, konnten wir alle nicht erahnen, welche Glücksmomente...

Drittes Seeadlerküken im Schleswiger Horst an Geschwister verfüttert

Wie auch vor zwei Jahren, hat das dritte Seeadlerküken nicht überlebt und wurde heute an seine Geschwister verfüttert. Fotos: Jürgen Thiel

Ostersonntag: Fischadler in Rieseby

Da staunten die Angler am Angelsee in Norby/Rieseby nicht schlecht, als plötzlich ein Fischadler über dem See kreiste und dann steil hinab in den See stürzte, wieder auftauchte und mit einer erbeuteten Forelle davonflog. Seeadler überfliegen den beliebten Angelsee...
Rohrweihen in den bekannten Revieren

Rohrweihen in den bekannten Revieren

Die Rohrweihen in der Region brüten wieder in den uns bekannten Revieren im Schilf. Es ist ein besonderes Schauspiel, wenn das Weibchen in den ersten Tagen nach dem Schlüpfen der Jungen im Flug die Nahrung für sich und den Nachwuchs empfängt. [gallery columns="1"...

mehr lesen
Mäusebussard wird aufgepäppelt

Mäusebussard wird aufgepäppelt

Dieser junge Mäusebussard war aus einem Horst bei Goosefeld gefallen und hatte sich allein auf weite Erkundungstour gemacht. Spaziergänger fanden ihn halb verhungert und informierten den Seeadlerschutz Schlei e.V. Nach ein paar Tagen guter Pflege und vor allem...

mehr lesen
Vatertag……einmal ganz anders

Vatertag……einmal ganz anders

Ein Bericht von Wolfgang Herda Am Himmelfahrtstag sollte es endlich losgehen! Mein Freund Thorsten wartete schon länger auf einen erneuten, gemeinsamen Fotoausflug, um möglichst viele Vögel zu fotografieren. Auf seiner Arbeitsstelle bei den Schleswiger Werkstätten...

mehr lesen
“Taipa” kann sich gut behaupten

“Taipa” kann sich gut behaupten

Der ausgewilderte und besenderte Seeadler „Taipa“ hält sich nach wie vor auf der Halbinsel Schwansen auf. Er wird regelmäßig von Krähen und Kolkraben gehasst. Auch im Revier eines Paars des Mäusebussards, in unmittelbarer Nähe zu dessen Horst, ist der Adler nicht gern...

mehr lesen