Am 26. Mai findet die Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Damp statt. Auf der Tagesordnung steht die Zustimmung zu einer Stellungnahme eines Gutachterb√ľros zur Ausweisung von Windeignungsfl√§chen auf der Halbinsel Schwansen. Nach dem Inhalt der Stellungnahme w√§ren 26 Gro√üwindanlagen auf der Halbinsel m√∂glich. Der Seeadlerschutz Schlei e.V. bekommt keine M√∂glichkeit, vor einer Abstimmung der Kommunalpolitiker, hierzu Stellung zu nehmen. Einzig eine Gemeindevertreterin fragt nach, ob die Abstimmung f√ľr die Stellungnahme des gesamten Gebietes gilt. Dies wird vom Damper B√ľrgermeister Horst B√∂ttcher verneint, schlie√ülich stellt sich aber heraus, dass dies doch so sei. Unter diesen Umst√§nden h√§tte sich sicherlich so manch ein Mitglied des Rates √ľberlegt, ob er sich derartig viele Windkraftanlagen auf die Halbinsel w√ľnscht, oder doch lieber mit der Stellungnahme gewartet h√§tte, um ggf. weitere Abw√§gungskriterien festzustellen, wie beispielsweise die Dichte an Vorkommen von Seeadlern. Am Rande der Sitzung konnten mehrere Mitglieder des Vereins auf die Problematik aufmerksam machen und viele B√ľrger zeigten sich entsetzt. Die Art und Weise wie hier mit den ehrenamtlichen Politikern umgegangen wurde zeigt einmal mehr, wie fahrl√§ssig mit dieser Thematik umgegangen wird.