Am 20. Juni stellt sich heraus, dass die Betreiber des Windparks Loose gegen mehrere Nebenbestimmungen aus der Genehmigung verstoßen haben. U.a. wurde das Bauzeitenverbot in der Brut- und Setzzeit nicht eingehalten. Die Verstöße werden durch die UNB angezeigt.

Fortan haben Mitglieder des Seeadlerschutz Schlei e.V. die Arbeiten im Windpark, welche trotz verhängten Baustopps immer weiter betrieben werden, bis zu 16 Stunden täglich unter Beobachtung.

Nester von Feldlerchen, Schafstelzen und weiteren Bodenbr√ľtern befinden sich am Boden um die Windkraftanlagen.