– Recht frĂŒh war am vergangenen Samstag unsere Seeadlerjugend schon auf den Beinen: Um 08:00 Uhr war Treffpunkt beim UIZ am Windebyer Noor, um mit dem LandschaftsfĂŒhrer RĂŒdiger Schwab Vögel anhand ihrer Stimmen zu identifizieren. Gleich am Parkplatz grĂŒĂŸte aus einem Apfelbaum mit lauter Stimme ein Zaunkönig. Kurz darauf meldeten sich Zilpzalp, Kohlmeise und Heckenbraunelle  zu Wort. Direkt am Noor war das warnende Knurren von Haubentauchern zu vernehmen und auch ein Höckerschwan gab seine schweineĂ€hnlichen Laute von sich. BlĂ€sshuhn, Kormoran sowie diverse Entenarten steuerten ihren Anteil zur GerĂ€uschkulisse bei. Wirklicher Gesang erschall fĂŒr die Kinder durch Buchfink, Mönchs – und KlappergrasmĂŒcke, Gartenrotschwanz und Amsel. Eine auf dem Nest sitzende Ringeltaube verhielt sich dagegen still und duckte sich weg. RĂŒdiger Schwab erklĂ€rte neben den Vogelstimmen viele ZusammenhĂ€nge in der Natur und konnte den Kindern großes Interesse entlocken. Er erklĂ€rte sich spontan bereit, fĂŒr den Verein auch eine Wanderung in den HĂŒttener Bergen anzubieten. Über den mitgebrachten Nistkasten freute er sich sehr. (Bericht und Fotos: Wolfgang Herda)