Sonntag, 6. Juni 2021: „Was ist los am Schwansener See?“

NABU-Naturkundliche-Wanderung in das NSG Schwansener See

Beginn: 9.30 Uhr – Treffpunkt vor der Touristinformation Schönhagen, StrandstraĂźe 13, 24398 Brodersby-Schönhagen

Auf dem Weg zum Schwansener See gehen wir an der Steilküste entlang und treffen hier auf die Brutkolonie der Uferschwalben. In der Steilküste haben die Uferschwalben ihre Brutröhren angelegt. Auch in den Salzwiesen ist Brutzeit. Auf den Brutflößen im südlichen Seeteil brüten etwa 30 Flussseeschwalben. An einigen großen Stellen in den Salzwiesen am Schwansener See leuchtet es nun lila: Das „Breitblätterige Knabenkraut“, eine Orchideenart, entfaltet jetzt ihre Blüten. Wir gehen in die Wiesen und können das lilafarbene Meer aus Blüten live erleben. Es gibt viel zu sehen und zu erleben im Naturschutzgebiet Schwansener See. An der NABU-Schutzhütte richten wir unseren Blick auf den See, wo sich seit Monaten ein Trauerschwan aufhält, welchen wir mit etwas Glück erblicken.

Anmeldungen per Telefon: 04644/1003 oder E-Mail karl.jensen@t-online.de

Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern sowie die allgemeinen Hygienebedingungen unseres Hygienekonzeptes. Hierzu gehört u.a. die Kontaktdatenerhebung mit Luca-App oder auch in Papierform.

Teilnahmegebühr 5,- €, Kinder bis 12 Jahre frei.